M80VW – Hohe Produktivität & Flexibilität

mehr lesen
M80w

M80VW – hohe Produktivität und Flexibilität

Basierend auf Windows bietet unsere Standard-CNC maximale Flexibilität
– Das Mitsubishi Electric Engineering Team

Alle Funktionen sind enthalten.

Windows-basierte CNC

Einzigartige Anpassungen möglich

Hohe Leistung

plus
Die erste CPU speziell für CNC

Als Vorreiter in der heutigen industriellen Globalisierung übertreffen die innovativen Produkte von Mitsubishi Electric weiterhin die Erwartungen der Anwender auf der ganzen Welt. Die herausragende Leistung unserer CNC-Produktreihe wird von den Anwendern immer wieder für ihre hohe Produktivität, intuitive Bedienbarkeit und überlegene Funktionalität gelobt. Für die Entwicklung der neuen M800/M80-Serie sind wir jedoch zurück ans Reißbrett gegangen und haben unsere hochmodernen Steuerungstechnologien komplett überarbeitet. Das Ergebnis ist ein Durchbruch bei der Steuerung von Hochgeschwindigkeits- und Hochpräzisionsbearbeitungen.

plus
Erhöhte Verarbeitungsleistung

Das Streben nach einer dedizierten CNC-CPU begann mit einer Konstruktionsvalidierung in noch nie dagewesenem Umfang sowie mit hochpräzisen Simulationen zur Überprüfung der Verarbeitungsleistung. Das Erreichen eines Leistungssprungs in der Verarbeitung erforderte die Integration innovativer Technologien, die über die Optimierung der Herstellungsprozesse von Prozessoren hinausgehen. Durch die Überwindung zahlreicher Hürden und die Maximierung des Potenzials des Prozessors ist es uns gelungen, eine CNC-dedizierte CPU zu produzieren, die eine noch nie dagewesene Hochgeschwindigkeits-Verarbeitungsleistung erreicht.

plus
Entwicklungssprung

Die Geschichte der neuen M800/M80-Serie begann mit einer konventionellen Entwicklung, um schrittweise evolutionäre Verbesserungen zu erzielen. Aber unser Ziel war ein revolutionärer Sprung in der CNC-Leistung. Unser Projektteam stellte fest, dass die einzige Möglichkeit, die Verarbeitungsleistung deutlich zu steigern und die Anforderungen der Anwender vollständig zu erfüllen, die Entwicklung einer für die CNC-Steuerung optimierten CPU ist. Diese Erkenntnis inspirierte Mitsubishi Electric zum allerersten Versuch, eine CNC-spezifische CPU zu entwickeln und schlug ein neues Kapitel in der CNC-Entwicklung auf.

Leistungsstarke Funktionen

  • OMR-CC

    OMR-CC – Optimum machine response-contour control – reduziert die Zykluszeit, ohne die Genauigkeit zu beeinträchtigen. Dadurch passt sich die Steuerung an die Werkstückform an und korrigiert Positionsfehler.

  • Alle Optionen inklusive

    Als globaler Standard wird die M80VW CNC mit allen Funktionen und ohne zusätzliche Optionen geliefert.

  • Windows-basierte CNC

    Getrenntes Steuergerät und Display. Das Windows-basierte Display mit dem neuesten PC und Betriebssystem bietet hervorragende Erweiterungsmöglichkeiten. Durch die Montage der Steuerung in Ihrem Schaltschrank und die Möglichkeit, ein PC-basiertes System zu verwenden, ist ein Höchstmaß an Flexibilität für Ihre Maschine gewährleistet. Standardmäßig sind vier Erweiterungssteckplätze vorhanden, die eine Erweiterung über Optionskartensteckplätze ermöglichen.

  • Für hohe Geschwindigkeit, hohe Genauigkeit, hohe Qualität

    Die Baureihe M800/M80 bietet eine SSS-Steuerung der 4. Generation (SSS-4G), die Hochgeschwindigkeitsbearbeitungen mit hoher Genauigkeit und Qualität ermöglicht. Die SSS-4G-Steuerung bietet Funktionen, die die Taktzeit effektiv reduzieren, einschließlich einer optimalen Beschleunigung/Verzögerung, die an die Eigenschaften der einzelnen Achsen angepasst ist. Darüber hinaus ist SSS-4G in der Lage, Maschinenvibrationen beim Hochgeschwindigkeitsschneiden zu reduzieren.

    Die SSS-4G-Steuerung ermöglicht im Vergleich zu unseren Vorgängermodellen eine höhere Schnittgenauigkeit bei gleicher Zeitdauer oder eine kürzere Schnittzeit bei gleichem Genauigkeitsgrad.

  • Feldnetzwerk-Kompatibilität

    Feldnetzwerk-KompatibilitätAnschluss an Peripheriegeräte und Geräte, die einer Reihe von Feldnetzwerken entsprechen, einschließlich CC-Link®, PROFIBUS® DP und EtherNet/IP™.

  • Einzigartige Customization

    Gestalten Sie Ihre Bedienoberflächen nach Belieben in noch kürzerer Zeit. Die perfekt skalierbare Hardware in Verbindung mit den freien Gestaltungsmöglichkeiten der Bedienoberflächen steigern die Wertschöpfung von Werkzeugmaschinen. Hoch skalierbare Hardware und fortschrittliche Zeichnungsanwendung ermöglichen es, den Mehrwert von Werkzeugmaschinen zu steigern.

  • Multisystem-Steuerung

    Mehrachsen-Steuerungsfunktionen für mehrteilige Systeme helfen, die Zykluszeit zu reduzieren und die Synchronisation zwischen Teilsystemen aufrechtzuerhalten

IOT – Eigenschaften

  • MTConnect Data Collector

    Die von einem MTConnect-kompatiblen Gerät gesammelten Daten können in Edgecross importiert und für Edgecross-Anwendungen usw. verwendet werden. MTConnect ist ein offenes Protokoll für Werkzeugmaschinen. Mit Hilfe des MTConnect-Adapters, der mit MITSUBISHI CNC M800 / M80 Serie und M700/M70 Serie kompatibel ist, können Sie auf einfache Weise verschiedene Daten der Werkzeugmaschine, die mit MITSUBISHI CNC arbeitet, erfassen und nutzen.

  • Die VNC-Serverfunktion ermöglicht es dem Bediener, den NC-Bildschirm erneut zu überwachen und zu bedienen.

    Die NC-Bildschirme können auf einem externen PC/Tablet-PC angezeigt werden. Der Bediener kann den Status der Werkzeugmaschine überwachen und den NC-Bildschirm bedienen, ohne sich in die Fabrikhalle begeben zu müssen, was zu einer Verbesserung der Betriebseffizienz beiträgt. (Die Funktion ist auf einer nicht-Windows-basierten NC-Anzeige aktiviert. Es ist kein externer Computer erforderlich).

  • Unterstützung für Automatisierung

    Unterstützt den zunehmenden Automatisierungsbedarf. Die Automatisierung lässt sich durch einfachen Anschluss und Steuerung der Peripheriegeräte leichter realisieren. Durch den einfachen Anschluss und die Steuerung der Peripheriegeräte lässt sich die Automatisierung leichter realisieren.

  • Erneuerte E/A-Einheiten ermöglichen die Steuerung einer Reihe von Peripheriegeräten

    E/A-Einheiten wurden neu gestaltet. Die erneuerte E/A-Kommunikationsmethode ermöglicht es, die maximale Anzahl der Kontaktpunkte pro Kanal deutlich zu erhöhen, so dass eine Reihe von Peripheriegeräten und -einrichtungen allein durch die CNC gesteuert werden können.

  • Eingebautes PLC erleichtert die Steuerung und Verwaltung von Peripheriegeräten und -einheiten

    Die eingebaute PLC-Funktionalität für die E/A-Steuerung wurde verbessert. Diese CNC unterstützt Multiprojekt-SPS, eine Funktion, mit der Leiterlogiken für Peripheriegeräte getrennt von denen für Werkzeugmaschinen verwaltet werden können. Dies schafft ein effizienteres Umfeld für Betreiber, die bei der Entwicklung und Verwaltung von Leiterlogiken zusammenarbeiten.

  • Neue Funktion zum Anhalten von eingebauten Peripheriegeräten

    Die Serien M800/M80 verfügen über eine Funktion namens maschinengruppenbasierter Alarmstopp, die den Betrieb einzelner Maschinengruppen stoppt, wenn ein Alarm auftritt, wenn die Steuerung mit der Serie MDS-E/EM/EJ kombiniert wird. Diese Funktion ermöglicht die Fortsetzung der Bearbeitung auch dann, wenn ein Alarm an einem Lader, Magazin oder anderen Peripheriegeräten auftritt.

Lösung für Drehen und Fräsen

  • Drehen

    Die Funktionen fürs Drehen und der Mehrachsen- wie Mehrteilesystemsteuerung haben wir erheblich verbessert. Es wurden Fortschritte in der Bedienbarkeit erzielt, die es dem Bediener ermöglichen, immer komplexere Bearbeitungen einfach und effizient durchzuführen.

    • Automatic Lathe
    • Vertical Lathe
    • Multitasking Drehmaschine
    • Inverted Lathe

  • Fräsen

    Die SSS-Steuerung hat sich weiterentwickelt und realisiert eine schnelle, hochpräzise und hochwertige Bearbeitung. Darüber hinaus bietet diese CNC Funktionen, die das volle Potenzial jeder Achse ausschöpfen und die Nebenzeiten minimieren, was zu einer höheren Produktivität führt

    • Vertikales Bearbeitungszentrum
    • Tapping centre
    • Horizontal machining center
    • Gantry-type machining center
    • 5-axis control machine

Konfiguration

  • Systemkonfiguration

    Konfiguration

  • Kompabilität

    Eine breite Auswahl an Feldbusnetzwerken unterstützt die Einbindung in Fabrikautomatisierungssysteme. Kompatible MES Interface-Funktion, die das automatische Übertragen von Daten der CNC, wie Stückzahlen oder wartungsrelevante Daten, an ein Produktionssteuerungssystem realisiert. Dies unterstützt die effiziente Einbindung in Produktions- oder Qualitätssteuerungssystemen.

    Die E/A-Module wurden neu entwickelt. Die Module können auf DIN-Schienen montiert werden und wurden für eine verbesserte E/A-Steuerung entwickelt, die durch eine integrierte SPS-Funktionalität erweitert wurde. Software-Tools auf höchstem Niveau unterstützen Sie vom DesignProzess bis hin zur Inbetriebnahme von Werkzeugmaschinen. Vereinfachen Sie Ihre Design- und Maschinenfertigungsprozesse. Vereinfachen Sie Ihre Konstruktions- und Maschinenfertigungsprozesse.

Sicherheit

  • Funktionssicherheit

    Die Serie M800V/M80V bietet eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, die unter der Bezeichnung Smart Safety Observation Function zusammengefasst sind. Diese Funktion hat die volle Konformität mit den Sicherheitsstandards erreicht, die das gesamte System einschließlich CNC, Antrieb, E/A, Sensoren und Kommunikation umfassen.

    • Smart Safety Observation Function
    • Sicherheitsbezogene E/A-Beobachtung
    • Sicher begrenzte Geschwindigkeit (SLS)
    • Sicherer Betrieshalt (SOS)
    • Bremsentest (SBC/SBT)
    • Sicherer Stopp (SS1/SS2)
    • Sichere NOTAUS-Überwachung
    • Sicher begrenzte Position (SLP)
    • Sichere Geschwindigkeitsüberwachung (SSM)
    • Sicherer Nocken (SCA)
    • Sicher abgeschaltetes Moment (STO)
    • Sichere Geschwindigkeitsüberwachung (SSM)
    • Sicherer Nocken (SCA)
    • Sicher abgeschaltetes Moment (STO)

Spezifikationen

  • Drehen

    Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der jeweiligen Bedienungsanleitung. (*1) G/B:Führungsbuchse (*2) Die Anzeigeeinheit des Typs 8.4 ist nicht kompatibel. (*3) Windows-basierte Anzeigeeinheit/Windows-lose Anzeigeeinheit (*4) Begrenzt auf die gleichzeitige 4-Achsen-Bahnsteuerung.

     M800VS SeriesM80VW Series
    M850VWM830VWM80VW
    Max. Anzahl der Achsen (NC-Achsen + Spindeln + SPS-Achsen)◯16 △32◯16 △3213
    Max. Anzahl der NC-Achsen (insgesamt für alle Teilsysteme)◯16 △32◯16 △3210
    Max. Anzahl der Spindeln886
    Max. Anzahl der NC-Achsen886
    Max. Anzahl der simultan interpolierenden Achsen844
    Max. Anzahl der NC-Achsen pro Teilsystem◯8 △12◯8 △128
    Max. Anzahl der Teilsysteme (Haupt+Sub) v4◯4 △8◯4 △84
    Max. Anzahl der Hauptteilsysteme◯4 △8◯4 △8◯2
    Max. Anzahl der SPS-indexierten Achsen◯4 △8◯4 △8◯2
    Hochgeschwindigkeits-Programmservermodus, CNC-Steuerung
    Hochgeschwindigkeits-Programmservermodus, Display-Panel
    Kleinstes Befehlsinkrement◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    ◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    0,1 µm
    Kleinstes Interpolationsinkrement 1 nm 1 nm 1 nm
    Max. Anzahl der Werkzeugkorrekturdatensätze◯ 128 sets
    △ 999 sets
    ◯ 128 sets
    △ 999 sets
    256 sets
    Max. SPS-Speicherkapazität [Schritte]◯ 128000
    △ 512000
    ◯ 128000
    △ 512000
    64000
    Multi-Projekt-SPS (max. Anzahl der Projekte)◯ 2
    △ 6
    ◯ 2
    △ 6
    ◯ 3
    Schutz durch Zugriffsberechtigungsstufen
    Werkstück-Koordinatensystemverschiebung
    3D-Programm-Check
    Interaktive Zyklenprogrammierung
    Multiple spindle synchronization set control
    Spindle superimposition control
    High-accuracy control
    High-speed high-accuracy control II (G05P10000) max.[kBPM]△ 168△ 168◯ 33,7
    SSS-Regelung
    Tolerance control
    OMR-FF-Regelung
    OMR-CC (Optimum Machine Response Contour Control)
    Satzüberlappung im Eilgang
    Servomotor im Spindelmodus
    Echtzeit-Tuning 1 (Verstärkungsfaktorabgleich Geschwindigkeitregelkreis)
    Echtzeit-Tuning 2 (Abgleich der Eilgang-Zeitkonstante)
    Freie Ebenenauswahl
    3-dimensionaler, manueller Vorschub
    Finish shape view programming
    CC-Link (Master/Slave)
    PROFIBUS-DP (Master)
    CC-Link IE Field (Master/Local)
    EtherNet/IP
    MES-Interface-Funktion
    Maschinengruppen-basierter Alarmstopp

  • Fräsen

    Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der jeweiligen Bedienungsanleitung. (*1) G/B:Führungsbuchse (*2) Die Anzeigeeinheit des Typs 8.4 ist nicht kompatibel. (*3) Windows-basierte Anzeigeeinheit/Windows-lose Anzeigeeinheit (*4) Begrenzt auf die gleichzeitige 4-Achsen-Bahnsteuerung.

     M800S SeriesM80W Series
    M850VWM830VSM80VW
    Max. Anzahl der Achsen (NC-Achsen + Spindeln + SPS-Achsen) ◯ 16
    △ 32
    ◯ 16
    △ 32
    11
    Max. Anzahl der NC-Achsen (insgesamt für alle Teilsysteme) ◯ 16◯ 169
    Max. Anzahl der Spindeln 664
    Max. Anzahl der NC-Achsen 886
    Max. Anzahl der simultan interpolierenden Achsen 844
    Max. Anzahl der NC-Achsen pro Teilsystem ◯ 8
    △ 12
    ◯ 8
    △ 12
    8
    Max. Anzahl der Teilsysteme (Haupt+Sub) ◯ 2◯ 2◯ 2
    Max. Anzahl der Hauptteilsysteme ◯ 2◯ 2◯ 2
    Max. Anzahl der SPS-indexierten Achsen ◯ 2◯ 2
    Hochgeschwindigkeits-Programmservermodus, CNC-Steuerung
    Hochgeschwindigkeits-Programmservermodus, Display-Panel
    Kleinstes Befehlsinkrement ◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    ◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    0,1 µm
    Kleinstes Interpolationsinkrement 1 nm 1 nm 1 nm
    Max. Anzahl der Werkzeugkorrekturdatensätze ◯ 200 sets
    △ 999 sets
    ◯ 200 sets
    △ 999 sets
    400 sets
    Max. SPS-Speicherkapazität [Schritte] ◯ 128000
    △ 512000
    ◯ 128000
    △ 512000
    64000
    Multi-Projekt-SPS (max. Anzahl der Projekte) ◯ △ 6◯ 2 △ 6 3
    Schutz durch Zugriffsberechtigungsstufen
    3D-Programm-Check
    Interaktive Zyklenprogrammierung
    Spindle superimposition control
    High-accuracy control
    High-speed high-accuracy control II (G05P10000) max.[kBPM] △ 168△ 168◯ 101
    High-speed high-accuracy control III (G05P20000) max.[kBPM] △ 540△ 540◯ 202
    SSS-Regelung
    Tolerance control
    Variable-acceleration pre-interpolation acceleration/deceleration
    OMR-FF-Regelung
    OMR-CC
    Satzüberlappung im Eilgang
    Servomotor im Spindelmodus
    Echtzeit-Tuning 1 (Verstärkungsfaktorabgleich Geschwindigkeitregelkreis)
    Echtzeit-Tuning 2 (Abgleich der Eilgang-Zeitkonstante)
    Werkzeugspitzensteuerung △(*2)◯(*2)
    Freie Ebenenauswahl
    3-dimensionaler, manueller Vorschub
    Finish shape view programming
    CC-Link (Master/Slave)
    PROFIBUS-DP (Master)
    CC-Link IE Field (Master/Local)
    EtherNet/IP
    MES-Interface-Funktion
    Maschinengruppen-basierter Alarmstopp

Verwandte Downloads

Senden Sie uns Ihre Frage

Felder markiert mit einem * sind verpflichtend.

Kontakt aufnehmen

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Deutsche Niederlassung
Mitsubishi-Electric-Platz 1
D - 40882 Ratingen

Tel.: +49 (0)2102 / 486 - 0
Fax: +49 (0)2102 / 486 - 1120

cnc.info@meg.mee.com

Ihr Ansprechpartner

Benjamin Buzga

CNC Sales & Business Development Manager