M800VS – Hohe Leistung

mehr lesen

M800VS – Hohe Leistung

Der M800VS ermöglicht eine hohe Leistung und Geschwindigkeit durch die Verwendung einer Multi-CPU-Architektur kombiniert mit dem Mitsubishi Electric OS.
– Mitsubishi Electric CNC Engineering Team

Hochpräzise Bearbeitungszentren

Steuerung von Mehrachsen-/Mehrteilsystemen

Simultane 5-Achsen-Interpolationssteuerung

Hohe Leistung

plus
Die erste CPU speziell für CNC

Als Vorreiter in der heutigen industriellen Globalisierung übertreffen die innovativen Produkte von Mitsubishi Electric weiterhin die Erwartungen der Anwender auf der ganzen Welt. Die herausragende Leistung unserer CNC-Produktreihe wird von den Anwendern immer wieder für ihre hohe Produktivität, intuitive Bedienbarkeit und überlegene Funktionalität gelobt. Für die Entwicklung der M800/M80-Serie sind wir jedoch zurück ans Zeichenbrett gegangen und haben unsere hochmodernen Steuerungstechnologien komplett neu überdacht. Das Ergebnis ist ein Durchbruch bei der Steuerung von Hochgeschwindigkeits- und Hochpräzisionsbearbeitungen.

plus
Erhöhte Verarbeitungsleistung

Das Streben nach einer dedizierten CNC-CPU begann mit einer Konstruktionsvalidierung in noch nie dagewesenem Umfang sowie mit hochpräzisen Simulationen zur Überprüfung der Verarbeitungsleistung. Das Erreichen eines Leistungssprungs in der Verarbeitung erforderte die Integration innovativer Technologien, die über die Optimierung der Herstellungsprozesse von Prozessoren hinausgehen. Durch die Überwindung zahlreicher Hürden und die Maximierung des Potenzials des Prozessors ist es uns gelungen, eine CNC-dedizierte CPU zu produzieren, die eine noch nie dagewesene Hochgeschwindigkeits-Verarbeitungsleistung erreicht.

plus
Entwicklungssprung

Die Geschichte der M800/M80-Serie begann mit einer konventionellen Entwicklung, die zu schrittweisen evolutionären Verbesserungen führte. Aber unser Ziel war ein revolutionärer Sprung in der CNC-Leistung. Unser Projektteam stellte fest, dass die einzige Möglichkeit, die Verarbeitungsleistung deutlich zu steigern und die Anforderungen der Anwender vollständig zu erfüllen, die Entwicklung einer für die CNC-Steuerung optimierten CPU ist. Diese Erkenntnis inspirierte Mitsubishi Electric zum allerersten Versuch, eine CNC-spezifische CPU zu entwickeln und schlug ein neues Kapitel in der CNC-Entwicklung auf.

Leistungsstarke Funktionen

  • OMR-CC

    OMR-CC – Optimum machine response-contour control – reduziert die Zykluszeit, ohne die Genauigkeit zu beeinträchtigen. Dadurch passt sich die Steuerung an die Werkstückform an und korrigiert Positionsfehler.

  • Built-in Wireless Lan and Screen Mirroring

    E-FabrikDie NC-Steuerungseinheit mit integriertem Wireless LAN und Bildschirmspiegelungsfunktion ermöglicht es Ihnen, diese ohne zeitliche und örtliche Beschränkungen zu bedienen. Für eine effizientere und intelligentere Produktion.

  • Interactive Programming - Job Lathe

    Ermöglicht die Entwicklung eines Bearbeitungsprogramms und das Einrichtung von Werten durch die einfache Befolgung einer Anleitung.

  • Schlankes & Flaches Design

    Touch ScreenDas Display und die Tastatur wurden neu gestaltet. Mit einer Dicke von nur 9,5 mm (ohne Vorsprünge) wurden die Möglichkeiten des Werkzeugmaschinenbaus erweitert. Anschluss an Peripheriegeräte und Geräte, die einer Reihe von Feldnetzwerken entsprechen, einschließlich CC-Link®, PROFIBUS® DP und EtherNet/IP™. Displays vom Typ 10,4 und größer haben einen Touchscreen aus schönem, langlebigem Glas, das Ihnen eine einfache tägliche Wartung ermöglicht. Die Produktlinie umfasst sowohl vertikal als auch horizontal montierte Tastaturen.

  • Mehrachsen- Teilsysteme

    Multi-Axis-Multi-PartDie Fräsfunktionalität und die Multi-Achsen-/Multi-Teilsystem-Steuerung wurden signifikant verbessert. Die zukunftsweisende Bedienung wurde so progressiv ausgelegt, so dass die Bediener komplexeste Bearbeitungsprozesse einfach und effizient handhaben können. Es wurden Fortschritte in der Bedienbarkeit erzielt, die es dem Bediener ermöglichen, immer komplexere Bearbeitungen einfach und effizient durchzuführen.

  • SSS-4G

    Verbesserte FräsfunktionenDie Serie M800V/M80V bietet eine SSS-Steuerung der 4. Generation (SSS-4G), die eine schnelle, hochpräzise und hochwertige Bearbeitung ermöglicht. Die SSS-4G-Steuerung bietet Funktionen, die die Taktzeit effektiv reduzieren, einschließlich einer optimalen Beschleunigung/Verzögerung, die an die Eigenschaften der einzelnen Achsen angepasst ist. Darüber hinaus ist SSS-4G in der Lage, Maschinenvibrationen beim Hochgeschwindigkeitsschneiden zu reduzieren.

  • Chatter Suppression Funktion

    Hochpräzise KontrolleDie Ratterunterdrückungsfunktion erhöht die Bearbeitungsgenauigkeit der Drehmaschine durch automatische Erkennung, indem ein Beschleunigungsmesser an die RT-Verarbeitungseinheit angeschlossen wird. Durch die Anpassung der Spindeldrehzahl werden Rattererscheinungen unterdrückt und eine hochpräzise, qualitativ hochwertige Bearbeitung erreicht.

IoT – Eigenschaften

  • MTConnect Data Collector

    Die von einem MTConnect-kompatiblen Gerät gesammelten Daten können in Edgecross importiert und für Edgecross-Anwendungen usw. verwendet werden. MTConnect ist ein offenes Protokoll für Werkzeugmaschinen. Mit Hilfe des MTConnect-Adapters, der mit MITSUBISHI CNC M800 / M80 Serie und M700/M70 Serie kompatibel ist, können Sie auf einfache Weise verschiedene Daten der Werkzeugmaschine, die mit MITSUBISHI CNC arbeitet, erfassen und nutzen.

  • NC Machine Tool Connector

    Eine Software, die Betriebsdaten und SPS-Gerätedaten von Steuerungen von CNC-Werkzeugmaschinen sammelt und die gesammelten Daten an Host-IT-Systeme, industrielle Plattformen für Edge Computing, Edge-Anwendungen usw. weiterleitet.

  • Die VNC-Serverfunktion ermöglicht es dem Bediener, den NC-Bildschirm erneut zu überwachen und zu bedienen.

    Die NC-Bildschirme können auf einem externen PC/Tablet-PC angezeigt werden. Der Bediener kann den Status der Werkzeugmaschine überwachen und den NC-Bildschirm bedienen, ohne sich in die Fabrikhalle begeben zu müssen, was zu einer Verbesserung der Betriebseffizienz beiträgt. (Die Funktion ist auf einer nicht-Windows-basierten NC-Anzeige aktiviert. Es ist kein externer Computer erforderlich).

  • Erneuerte E/A-Einheiten ermöglichen die Steuerung einer Reihe von Peripheriegeräten

    E/A-Einheiten wurden neu gestaltet. Die erneuerte E/A-Kommunikationsmethode ermöglicht es, die maximale Anzahl der Kontaktpunkte pro Kanal deutlich zu erhöhen, so dass eine Reihe von Peripheriegeräten und -einrichtungen allein durch die CNC gesteuert werden können.

  • Eingebautes PLC erleichtert die Steuerung und Verwaltung von Peripheriegeräten und -einheiten

    Die eingebaute PLC-Funktionalität für die E/A-Steuerung wurde verbessert. Diese CNC unterstützt Multiprojekt-SPS, eine Funktion, mit der Leiterlogiken für Peripheriegeräte getrennt von denen für Werkzeugmaschinen verwaltet werden können. Dies schafft ein effizienteres Umfeld für Betreiber, die bei der Entwicklung und Verwaltung von Leiterlogiken zusammenarbeiten.

  • Neue Funktion zum Anhalten von eingebauten Peripheriegeräten

    Die Serien M800/M80 verfügen über eine Funktion namens maschinengruppenbasierter Alarmstopp, die den Betrieb einzelner Maschinengruppen stoppt, wenn ein Alarm auftritt, wenn die Steuerung mit der Serie MDS-E/EM/EJ kombiniert wird. Diese Funktion ermöglicht die Fortsetzung der Bearbeitung auch dann, wenn ein Alarm an einem Lader, Magazin oder anderen Peripheriegeräten auftritt.

Lösung für Drehen und Fräsen

  • Drehen

    Die Funktionen fürs Drehen und der Mehrachsen- wie Mehrteilesystemsteuerung haben wir erheblich verbessert. Es wurden Fortschritte in der Bedienbarkeit erzielt, die es dem Bediener ermöglichen, immer komplexere Bearbeitungen einfach und effizient durchzuführen.

    • Automatic Lathe
    • Vertical Lathe
    • Multitasking Drehmaschine
    • Inverted Lathe

  • Fräsen

    Die SSS-Steuerung hat sich weiterentwickelt und realisiert eine schnelle, hochpräzise und hochwertige Bearbeitung. Darüber hinaus bietet diese CNC Funktionen, die das volle Potenzial jeder Achse ausschöpfen und die Nebenzeiten minimieren, was zu einer höheren Produktivität führt

    • Vertikales Bearbeitungszentrum
    • Tapping centre
    • Horizontal machining center
    • Gantry-type machining center
    • 5-axis control machine

Konfiguration

  • Konfiguration

    Konfiguration

  • Konnektivität

    Eine breite Auswahl an Feldbusnetzwerken unterstützt die Einbindung in Fabrikautomatisierungssysteme. Kompatible MES Interface-Funktion, die das automatische Übertragen von Daten der CNC, wie Stückzahlen oder wartungsrelevante Daten, an ein Produktionssteuerungssystem realisiert. Dies unterstützt die effiziente Einbindung in Produktions- oder Qualitätssteuerungssystemen.

    Die E/A-Module wurden neu entwickelt. Die Module können auf DIN-Schienen montiert werden und wurden für eine verbesserte E/A-Steuerung entwickelt, die durch eine integrierte SPS-Funktionalität erweitert wurde. Software-Tools auf höchstem Niveau unterstützen Sie vom DesignProzess bis hin zur Inbetriebnahme von Werkzeugmaschinen. Vereinfachen Sie Ihre Design- und Maschinenfertigungsprozesse. Vereinfachen Sie Ihre Konstruktions- und Maschinenfertigungsprozesse.

Sicherheit

  • Wesentliche Sicherheitsmerkmale

    Die Serie M800V/M80V bietet eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, die unter der Bezeichnung Smart Safety Observation Function zusammengefasst sind. Diese Funktion hat die volle Konformität mit den Sicherheitsstandards erreicht, die das gesamte System einschließlich CNC, Antrieb, E/A, Sensoren und Kommunikation umfassen.

    • Smart Safety Observation Function
    • Sicherheitsbezogene E/A-Beobachtung
    • Sicher begrenzte Geschwindigkeit (SLS)
    • Sicherer Betrieshalt (SOS)
    • Bremsentest (SBC/SBT)
    • Sicherer Stopp (SS1/SS2)
    • Sichere NOTAUS-Überwachung
    • Sicher begrenzte Position (SLP)
    • Sichere Geschwindigkeitsüberwachung (SSM)
    • Sicherer Nocken (SCA)
    • Sicher abgeschaltetes Moment (STO)

Spezifikationen

  • Drehen

    Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der jeweiligen Bedienungsanleitung. (*1) G/B:Führungsbuchse (*2) Die Anzeigeeinheit des Typs 8.4 ist nicht kompatibel. (*3) Windows-basierte Anzeigeeinheit/Windows-lose Anzeigeeinheit (*4) Begrenzt auf die gleichzeitige 4-Achsen-Bahnsteuerung.

     M800VS SeriesM80V Series
    M850VSM830VSType AType B
    Max. Anzahl der Achsen (NC-Achsen + Spindeln + SPS-Achsen)◯16 △32◯16 △32139
    Max. Anzahl der NC-Achsen (insgesamt für alle Teilsysteme)◯16 △32◯16 △32107
    Max. Anzahl der Spindeln8864
    Max. Anzahl der NC-Achsen8866
    Max. Anzahl der simultan interpolierenden Achsen8444
    Max. Anzahl der NC-Achsen pro Teilsystem◯8 △12◯8 △1285
    Max. Anzahl der Teilsysteme (Haupt+Sub) v4◯4 △8◯4 △8◯4◯2
    Max. Anzahl der Hauptteilsysteme◯4 △8◯4 △8◯2◯2
    Max. Anzahl der SPS-indexierten Achsen◯4 △8◯4 △8◯2◯1
    Hochgeschwindigkeits-Programmservermodus, Display-Panel
    Kleinstes Befehlsinkrement◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    ◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    ◯ 0,1 µm◯ 0,1 µm
    Kleinstes Interpolationsinkrement◯ 1 nm◯ 1 nm◯ 1 nm◯ 1 nm
    Max. Anzahl der Werkzeugkorrekturdatensätze◯ 128 sets
    △ 999 sets
    ◯ 128 sets
    △ 999 sets
    ◯ 256 sets◯ 99 sets
    Max. SPS-Speicherkapazität [Schritte]◯ 128000
    △ 512000
    ◯ 128000
    △ 512000
    ◯ 64000◯ 32000
    Multi-Projekt-SPS (max. Anzahl der Projekte)◯ 2
    △ 6
    ◯ 2
    △ 6
    ◯ 3◯ 2
    Schutz durch Zugriffsberechtigungsstufen
    Werkstück-Koordinatensystemverschiebung
    3D-Programm-Check
    Interaktive Zyklenprogrammierung
    Multiple spindle synchronization set control
    Spindle superimposition control
    High-accuracy control
    High-speed high-accuracy control II (G05P10000) max.[kBPM]△ 168△ 168◯ 67.5
    SSS-Regelung
    Tolerance control
    OMR-FF-Regelung
    OMR-CC (Optimum Machine Response - Contour Control)
    Satzüberlappung im Eilgang
    Servomotor im Spindelmodus
    Echtzeit-Tuning 1 (Verstärkungsfaktorabgleich Geschwindigkeitregelkreis)
    Echtzeit-Tuning 2 (Abgleich der Eilgang-Zeitkonstante)
    Freie Ebenenauswahl
    3-dimensionaler, manueller Vorschub
    Finish shape view programming
    VNC server
    CC-Link (Master/Slave)
    PROFIBUS-DP (Master)
    CC-Link IE Field (Master/Local)
    EtherNet/IP
    MES-Interface-Funktion
    Maschinengruppen-basierter Alarmstopp

  • Fräsen

    Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der jeweiligen Bedienungsanleitung. (*1) G/B:Führungsbuchse (*2) Die Anzeigeeinheit des Typs 8.4 ist nicht kompatibel. (*3) Windows-basierte Anzeigeeinheit/Windows-lose Anzeigeeinheit (*4) Begrenzt auf die gleichzeitige 4-Achsen-Bahnsteuerung.

     M800VS SeriesM80V Series
    M850VSM830VSType AType B
    Max. Anzahl der Achsen (NC-Achsen + Spindeln + SPS-Achsen) ◯ 16
    △ 32
    ◯ 16
    △ 32
    119
    Max. Anzahl der NC-Achsen (insgesamt für alle Teilsysteme) ◯16◯1695
    Max. Anzahl der Spindeln 6642
    Max. Anzahl der NC-Achsen 8866
    Max. Anzahl der simultan interpolierenden Achsen 8444
    Max. Anzahl der NC-Achsen pro Teilsystem ◯ 8
    △ 12
    ◯ 8
    △ 12
    85
    Max. Anzahl der Teilsysteme (Haupt+Sub) v4 ◯ 2◯ 2◯ 2◯1
    Max. Anzahl der Hauptteilsysteme ◯ 2◯ 2◯2◯1
    Max. Anzahl der SPS-indexierten Achsen ◯ 2◯ 2
    Hochgeschwindigkeits-Programmservermodus, Display-Panel
    Kleinstes Befehlsinkrement ◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    ◯ 0,1 µm
    △ 1 nm
    ◯ 0,1 µm◯ 0,1 µm
    Kleinstes Interpolationsinkrement △ 1 nm△ 1 nm△ 1 nm△ 1 nm
    Max. Anzahl der Werkzeugkorrekturdatensätze ◯ 200 sets
    △ 999 sets
    ◯ 200 sets
    △ 999 sets
    ◯ 400 sets◯ 400 sets
    Max. SPS-Speicherkapazität [Schritte] ◯ 128000
    △ 512000
    ◯ 128000
    △ 512000
    ◯ 64000 ◯ 32000
    Multi-Projekt-SPS (max. Anzahl der Projekte) ◯ 2 △ 6◯ 2 △ 6◯ 3◯ 1
    Schutz durch Zugriffsberechtigungsstufen
    3D-Programm-Check
    Interaktive Zyklenprogrammierung
    High-accuracy control
    High-speed high-accuracy control II (G05P10000) max.[kBPM] △ 168△ 168◯ 101◯ 101
    High-speed high-accuracy control III (G05P20000) max.[kBPM] △ 540△ 540◯ 202
    SSS-Regelung
    Tolerance control
    Variable-acceleration pre-interpolation acceleration/deceleration
    OMR-FF-Regelung
    OMR-CC (Optimum Machine Response - Contour Control)
    Satzüberlappung im Eilgang
    Servomotor im Spindelmodus
    Echtzeit-Tuning 1 (Verstärkungsfaktorabgleich Geschwindigkeitregelkreis)
    Echtzeit-Tuning 2 (Abgleich der Eilgang-Zeitkonstante)
    Werkzeugspitzensteuerung △(*2)◯(*2)
    Freie Ebenenauswahl
    3-dimensionaler, manueller Vorschub
    Finish shape view programming
    VNC server
    CC-Link (Master/Slave)
    PROFIBUS-DP (Master)
    CC-Link IE Field (Master/Local)
    EtherNet/IP
    MES-Interface-Funktion
    Maschinengruppen-basierter Alarmstopp

Verwandte Downloads

Senden Sie uns Ihre Frage

Felder markiert mit einem * sind verpflichtend.

Kontakt aufnehmen

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Deutsche Niederlassung
Mitsubishi-Electric-Platz 1
D - 40882 Ratingen

Tel.: +49 (0)2102 / 486 - 0
Fax: +49 (0)2102 / 486 - 1120

cnc.info@meg.mee.com

Ihr Ansprechpartner

Benjamin Buzga

CNC Sales & Business Development Manager